Engagement in Hoywoj: Die Drei vom WK III


von Tageblatt-Redaktion

Engagement in Hoywoj: Die Drei vom WK III
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Siegfried Hörhold, Adolf Hesel und Peter Vogt (von links nach rechts) wohnen alle drei in der Johannes-R.-Becher-Straße und erheben ihre Stimme für den WK III spätestens seit Bekanntwerden der Pläne, dort weitere neun Wohnblöcke abzureißen.

Wie die Männer sagen, besuchen sie zwar nach wie vor Stadtratssitzungen, melden sich aber dort deutlich seltener zu Wort. Denn: Nachdem Steffen Markgraf 2017 die Geschäftsführung bei der Wohnungsgesellschaft übernommen hat, habe man dorthin einen deutlich besseren Draht.

Mit dem Kontakt zu ihrem Vermieter sind die Drei vom WK III inzwischen durchaus zufrieden. Sie sehen dort ein Bemühen um Verbesserungen. Von der Kommunalpolitik dagegen würden sich Hörhold, Hesel und Vogt mehr Engagement für die gesamte Neustadt wünschen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 2.