Endspurt auf Lautaer Straßenbaustelle


von Tageblatt-Redaktion

Endspurt auf Lautaer Straßenbaustelle
Foto: Ralf Grunert

Lauta. Die Fahrbahninstandsetzung auf der Karl-Marx-Straße im Bereich vor dem Awo-Pflegeheim „Jenny Marx“ in der Gartenstadt Lauta-Nord näherst sich ihrem Abschluss. Am Donnerstag und Freitag soll die Asphaltierung erfolgen, kündigte Bauamtsleiter Wolfhardt Persicke im Kreise der Lautaer Stadträte an.

Er geht davon aus, dass der Straßenabschnitt am 16. September wieder freigegeben werden kann. Realisiert wird diese Baumaßnahme von der Straßen- und Tiefbau GmbH See.

Die Finanzierung der Kosten von knapp 74.000 Euro erfolgt zum größten Teil über den Zuschuss des Freistaates für Instandsetzungs- und Erneuerungsmaßnahmen an kommunalen Straßen. Die Stadt muss lediglich zehn Prozent als Eigenanteil beisteuern.  (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 6 und 4?