Elsterbrücke soll durch Neubau ersetzt werden


von Tageblatt-Redaktion

Elsterbrücke soll durch Neubau ersetzt werden
Foto: Uwe Schulz

Bergen. An der Elsterbrücke in der Alten Berliner Straße sind im vergangenen Jahr bei einer Prüfung Schäden festgestellt worden. Nun hat die dem Land Sachsen gehörende Gesellschaft für Verkehrswesen und ingenieurtechnische Dienstleistungen LISt im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr die Planungen für einen Ersatzbau in die Wege geleitet.

Den Auftrag hat ein Dresdener Büro erhalten. Die reichlich 60 Jahre alte Brücke soll allerdings nicht einfach nur 1:1 ersetzt werden. Vom sächsischen Landesamt für Straßenbau und Verkehr heißt es, man wolle damit auch gleich die Verkehrssicherheit auf der Staatsstraße 234 verbessern.

Die Straßenführung soll so geändert werden, dass die Kurve entschärft wird. Ebenso sollen es Radfahrer leichter haben, die Straße zu queren. Noch aber gibt es kein Baurecht. Deswegen kann das LASuV auch nicht sagen, ab wann mit Bauarbeiten zu rechnen ist. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.