Eiskalter Start ins Jahr


von Tageblatt-Redaktion

Foto: Uwe Schulz
Foto: Uwe Schulz

Sonntagmorgen um 7 Uhr zeigte das Thermometer an der Hoyerswerdaer Wetterstation -10,2 Grad an. Das reichte zwar noch lange nicht für zugefrorene Gewässer. Aber für Eis am Rand und die eine oder andere kleine Eisskulptur, wie hier am Regenwassereinlauf am Fließhof in den Elstergraben, genügte die eisige Kälte.

Doch bis zum nächsten Wochenende ist alles wieder getaut - dann sollen wir am Tag ja wieder zehn Grad haben, allerdings Plusgrade! (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 5.