ZCOM-Eintrittspreis fällt wegen Anti-Viren-Einschränkungen


von Tageblatt-Redaktion

ZCOM-Eintrittspreis fällt wegen Anti-Viren-Einschränkungen
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Andrea Prittmann vom Konrad-Zuse-Computermuseum sitzt hier in dessen „Erfinderwerkstatt“. Darf man hier sonst viel ausprobieren und anfassen, ist das derzeit nicht möglich. Aber man kann lesen und betrachten; und mit der App „Hör Zu(se)!“ lassen sich unter anderem an dieser Stelle per Smartphone Infos abrufen.

Das Museum hat seit Dienstag wieder geöffnet. Wie Andrea Prittmann demonstriert, kann man es aber nur mit Mund-Nase-Schutz betreten. Wer keine Maske bei sich hat, bekommt sie an der Kasse zu kaufen. Wegen des reduzierten Angebotes kostet der Eintritt vier statt sechs Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 8.