Einrichtungshaus schließt neuen Mietvertrag ab


von Tageblatt-Redaktion

Einrichtungshaus schließt neuen Mietvertrag ab
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Nach einem recht verheerenden Brand im Februar bleibt die Filiale des Einrichtungs-Händlers Jysk am Cottbuser Tor weiter geschlossen. Das Unternehmen lässt jedoch wissen, dass für November eine Wiedereröffnung vorgesehen ist.

Man habe den zwischenzeitlich ausgelaufenen Mietvertrag verlängert und organisatorische Dinge zum Wiederaufbau besprochen, heißt es weiter.  Es gebe jetzt Abstimmungen zu den zu erledigenden Arbeiten.

Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh (SPD) hatte in der Diskussion um die Neue Kühnichter Heide zuletzt mehrfach öffentlich geäußert, seines Wissens nach liefen die Mietverträge am Cottbuser Tor alle ersatzlos aus. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 6 und 9?