Eingeschwebt


von Tageblatt-Redaktion

Eingeschwebt
Foto: Gernot Menzel

Klein Partwitz. Ein schwebendes Wasserfahrzeug war jetzt am Partwitzer See zu beobachten. Der staatliche Bergbausanierer LMBV ließ sein Sanierungsschiff "Klara" wieder ins Gewässer setzen.

Der Verband aus zwei sogenannten Leichtern und einem Schubboot hatte seit November auf dem Flugplatz Welzow überwintert und war dort auch Wartungsarbeiten unterzogen worden. Eine Spezialfirma aus Paderborn war für den Rücktransport zum See verantwortlich.

Von Bord der "Klara" wird dem sauren Wasser im ehemaligen Tagebaurestsee Kalk beigemischt, um dessen pH-Wert anzuheben. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 6?