Eine Truppenübung der Bundeswehr ist im Gange


von Tageblatt-Redaktion

Eine Truppenübung der Bundeswehr ist im Gange
Karte: LRA/Bundeswehr

Hoyerswerda/Bautzen. Seit Freitag findet in einem Teil der Lausitz – siehe Karte und gekennzeichneter Bereich – eine Truppenübung der Bundeswehr mit 50 Soldaten und neun Radfahrzeugen, sowohl innerhalb als auch außerhalb militärischer Liegenschaften, statt.

Noch bis zum 23. Oktober wird unter anderem das Auflassen von Ballons geübt. Die Übung ist von den herrschenden Witterungsbedingungen abhängig, weshalb die Auflassstellungen im Vorfeld nicht konkret benannt werden können. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Werner Witaschak schrieb am

Guten Tag, endlich wendet man sich einer lange schon fälligen Würdigung und Wertschätzung der Bundeswehr zu, wobei man nur schier entsetzt ist, in was für einem erbarmungswürdigen Zustand sich diese schon seit einigen Jahrzehnten befindet. Trotzdem wurden unsere Soldaten als Verheizmaterial (sprich Kanonenfutter) in anderen Ländern als „tauglich“ erklärt: Und hierfür war im Wesentlichen die „ Friedenspartei“ Die Grünen – das erste Mal nach dem 2. Weltkrieg – wie heute daran beteiligt und verantwortlich und schuldig!
Ich bin in den Jahren 1964/65 der Wehrpflicht nachgekommen und habe ausschließlich in einer Verteidigungsarmee gedient, die wesentlich schlagkräftiger, effizienter und mit genügend Material, Gerät und Munition ausgestattet war. Und alles war voll einsatzfähig und ist in eigenen Standortwerkstätten der BW von den Soldaten selber gewartet, instandgesetzt und in Funktion gehalten worden! (Nix mit Fremdfirmen) Heute ist man so saudumm, und posaunt seine Schwächen schon öffentlich heraus und weist auch noch darauf hin, dass für die Landesverteidigung lediglich nur für circa zwei bis drei Tage Munition auf Vorrat hat. Wenn man das noch Vorrat nennen darf! Wir sollten mal diese unglaubliche „Oberlehrerart" anderen Ländern gegenüber einfach seinlassen, und uns endlich einmal um unsere eigenen Probleme in Deutschland kümmern! Andere Länder reden nicht, sondern handeln! Wo sind alle „deutschen Tugenden" geblieben?
Ein ehemaliger BW-Soldat, Jahrgang 1940
Witaskari

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 9?