Per Fahrrad auf der "Spur der Steine" in Hoyerswerda


von Tageblatt-Redaktion

Per Fahrrad auf der "Spur der Steine" in Hoyerswerda
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Dank der Initiative Mitmachstadt und der Stadtverwaltung, die auf Basis einer zehn Jahre alten Vorlage der KulturFabrik gearbeitet hatten, gibt es nun einen ausgeschilderten Radrundweg zu den in Hoyerswerda zu findenden Ergebnissen der hiesigen Bildhauersymposien.

Am Sonnabend wurde er von rund 40 Hoyerswerdaerinnen und Hoyerswerdaern gemeinsam getestet und somit sozusagen eingeweiht. Startpunkt für die etwas mehr als einstündige Tour auf der "Spur der Steine" war das Schild an der Kreuzung Schloßstraße/Fischerstraße gegenüber dem Schloss.

In der Touristinformation oder bei der KuFa gibt es eine kleine Broschüre mit Informationen zur Strecke und zu den Kunstwerken. (red)

 

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 1?