Eine Scharlachkastanie als Kinderbaum


von Tageblatt-Redaktion

Eine Scharlachkastanie als Kinderbaum
Foto: Ortschaftsrat Jens Wackermann

Bröthen. Seit 2018 wird im Naherholungsgebiet am Bröthener See jedes Jahr ein Baum für die im Jahr zuvor in Bröthen/Michalken geborenen Kinder gepflanzt. In diesem Jahr handelte es sich um eine Scharlachkastanie. Zehn Familien, die sich 2021 über Nachwuchs freuen konnten, waren eingeladen.

Fünf Familien fanden schließlich die Zeit. Zum Baum gehört immer auch ein Findling samt Hinweistafel. Die Kastanie wurde symbolisch in die Obhut der Kinder und ihrer Eltern übergeben, auf dass sie sie sorgsam pflegen mögen. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 2.