Eine nicht mehr benötigte Kläranlage verschwindet


von Tageblatt-Redaktion

Eine nicht mehr benötigte Kläranlage verschwindet
Foto: Ralf Grunert

Straßgräbchen. Die aus den 1970ern stammende Mini-Kläranlage im Dorf hat ausgedient, denn schon seit Juni 2022 fließt das Abwasser des Ortes inzwischen über eine neu errichtete Druckleitung zur Kläranlage bei Deutschbaselitz.

Inzwischen haben daher die Arbeiten zum Rückbau der alten Anlage begonnen. Vor Ort sind derzeit Baumfällungen zu sehen, und ein Bagger richtet die Baustraße her. Im Sommer soll der Abbruch folgen.

Bernsdorfs Bürgermeister Harry Habel (CDU) hat im Kreise der Stadträte zudem angekündigt, was nach der Kläranlage kommt: „Da wird Ende 2024 wieder eine Wiese sein, wie das früher mal war.“ –red-

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.