Eine hierzulande nicht alltägliche Fensterform


von Tageblatt-Redaktion

Eine hierzulande nicht alltägliche Fensterform
Foto: Ralf Grunert

Lauta. Diese Fenster gehören weder zu einer alten Burg noch zu einer gotischen Kirche, sondern zu einem recht schmucken Bau auf dem Lautaer Friedhof. Die Trauerhalle dort ist um die hundert Jahre alt. Sie besitzt neben diesen bemerkenswerten Fenstern unter anderem außerdem eine Kuppel und ein imposantes Eingangsportal mit Säulen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 5.