Eine Grundschule wechselt das Schulhaus


von Tageblatt-Redaktion

Eine Grundschule wechselt das Schulhaus
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Von der Dresdener Straße an den Stadtrand umgesetzt worden ist Jürgen von Woyskis „Vogelturm“ aus Keramik. Er bleibt der Handrij-Zejler-Grundschule also auch nach dem Umzug aus Klein Neida erhalten.

Umbau und Modernisierung sind beendet. Kommende Woche fängt der Unterricht für die rund 200 Schülerinnen und Schüler am neuen Standort an. Allerdings fehlen laut Stadt wegen Lieferproblemen noch die elektronischen Tafeln.

Man nutzt also zunächst klassische Tafeln und Whiteboards. Der Umbau des zuletzt als Oberschule genutzten Schulhauses am Stadtrand hatte Anfang vorigen Jahres begonnen. Gekostet hat er rund fünf Millionen Euro. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.