Eine Auffrischung für Braut und Braschka


von Tageblatt-Redaktion

Eine Auffrischung für Braut und Braschka
Foto: Andreas Kirschke

Driewitz. Ziemlich ramponiert ist ein Wahrzeichen im Dorf. Unter anderem Ortsvorsteher Frank Linge (rechts) und Werner Bunk freuen sich, dass jetzt eine Auffrischung möglich wird.

Dafür stellt das Land Sachsen 900 Euro aus dem sogenannten Mitmachfonds für die Braunkohlereviere zur Verfügung. Die Stele mit Hochzeitsbitter und Braut war 2004 aufgestellt worden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 7.