Eine alte Schrotholzscheune zieht um


von Tageblatt-Redaktion

Eine alte Schrotholzscheune zieht um
Foto: Joachim Rehle

Schleife. Idyllisch steht sie hier da - die gut 180 Jahre alte Schrotholzscheune an der alten Schäferei in Rohne. Sie muss jetzt umziehen, weil sie dem Tagebau Nochten im Wege ist.

Die fachmännische Umsetzung läuft in privater Regie. Der aktuelle Besitzer ist ein Künstler. Er lässt das Gebäude am Feldweg wieder aufbauen - als Kunsthof mit Wohnung und Atelier. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.