Einbrecher im Gartenhäuschen auf frischer Tat ertappt


von Tageblatt-Redaktion

Hoyerswerda. Ein Einbrecher ist nach Angaben der Polizei am Montagabend in einer der Gartenanlagen im Westen der Stadt dingfest gemacht worden. Wie es heißt, sei er in ein Gartenhäuschen eingedrungen und habe mehrere Schränke durchsucht.

Gartennachbarn hätten Lärm gehört und seien nachsehen gegangen. Daraufhin sei der Einbrecher aus dem Fenster gesprungen und mit einem Fahrrad weggefahren, dann aber in einen Graben gestürzt. Die beiden Augenzeugen hielten ihn fest und riefen die Polizei.

Diese berichtet, dass man dem Mann ein Klappmesser abgenommen hat. Man prüft offenbar das Vorliegen eines besonders schweren Diebstahls mit Waffen. Allerdings hatte der Mann kein Diebesgut bei sich. Der Sachschaden in der Laube beläuft sich auf 700 Euro. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 8 und 7.