Einbrecher attackieren Frisöre


von Tageblatt-Redaktion

Zum zweiten Mal binnen 24 Stunden war in Hoyerswerda ein Frisörgeschäft das Ziel von Gangstern. Wie die Polizei mitteilt, gab es in der Nacht zu Heiligabend einen Einbruchsversuch in den Salon an der Dresdener Straße.

Allerdings kamen der oder die Täter nicht weit. Die Tür hielt stand. Der Schaden beläuft sich den offiziellen Angaben zufolge lediglich auf rund hundert Euro.

In der Nacht zuvor war jemand in den Frisiersalon an der Semmelweißstraße im WK V eingebrochen. Dort fehlen jetzt Waren und technische Geräte im Wert von mehreren hundert Euro, so die Polizei. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 8?