Ein Zinnbecher erinnert an das 30-jährige Bestehen


von Tageblatt-Redaktion

Ein Zinnbecher erinnert an das 30-jährige Bestehen
Foto: Katrin Demczenko

Knappenrode. Dieser Tage kann der Förderverein Lausitzer Bergbaumuseum Knappenrode auf sein 30-jähriges Bestehen zurückblicken. Dieses Ereignis hat er schon vorab mit seinen Mitgliedern, der Beigeordneten des Landkreises Bautzen Dr. Romy Reinisch, der Knappenroder Ortsvorsteherin Ulrike Neumann, befreundeten Vereinen und Firmen aus der Region gefeiert.

Der Förderverein hat für das Jubiläum extra Zinnbecher (im Bild) gießen lassen. Für nächstes Jahr wird das 110. Jubiläum von Werminghoff/Knappenrode vorbereitet, und 2024 steht der 30. Geburtstag des Museums an. (red)

 



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 2.