Ein Unterstand für historische Druschtechnik


von Tageblatt-Redaktion

Ein Unterstand für historische Druschtechnik
Foto: Ortsverein Kühnicht / Christine Reppe

Kühnicht. Ein kleines Richtfest ist jetzt am Dorfplatz gefeiert worden - nachdem dieser Unterstand zusammengezimmert wurde. Gedacht ist er für eine alte Dreschmaschine, die öffentlich, aber geschützt gezeigt werden soll. Es fehlt nun natürlich noch das Dach.

Neben tatkräftiger Hilfe der Kühnichter gibt es für das Projekt Geld aus dem Hoyerswerdaer Bürgerhaushalt 2019. Mit 900 Stimmen war es jenes Vorhaben, das im vorigen Jahr die meiste Zustimmung bekam.

Die Dreschmaschine ist ein Geschenk aus Seidewinkel. Die beiden Dorfgemeinschaften pflegen aus historischer Verbundenheit enge, freundschaftliche Kontakte. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.