Ein Türchen zum Ehrenmal


von Tageblatt-Redaktion

Foto: Hagen Linke
Foto: Hagen Linke

Das Ehrenmal für die Soldaten der Roten Armee auf dem Gelände des Wittichenauer Malteserstiftes ist fertig saniert. An der Anlage mit den zwei Sammelgräbern ist unter anderem die Tafel mit den Namen der im 2. Weltkrieg bei Wittichenau Gefallenen angebracht.

Die Anlage ist durch den Einbau eines Türchens nun für die Öffentlichkeit auch zugänglich. Um die Sanierung des 70 Jahre alten Ehrenmals hatte sich die Stadt lange bemüht.

Das gilt auch für das Denkmal auf der anderen Seite der Kamenzer Straße, das an deutsche Kriegsopfer erinnert. Es soll ebenfalls erneuert werden. Ein Termin dafür gibt es nicht. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 6.