Lag da etwa ein totes Känguru in Brischko?

Mittwoch, 24. Juli 2019

Foto: Christian Seidel

Brischko. Als wir dieses Foto bekommen haben, waren wir überzeugt: Da lag am Montagfrüh am Straßenrand gegenüber dem Maja-Möbelwerk ein Känguru! Doch wo könnte es hergekommen sein?

Anfrage im Zoo Hoyerswerda: "Das ist doch ein Fuchs", sagt Direktor Eugene Bruins. Und tatsächlich ergibt ein Anruf im Wittichenauer Ordnungsamt: Da ist ein Fuchs angefahren worden. Ein Jäger hat den Kadaver mitgenommen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 7.