Lag da etwa ein totes Känguru in Brischko?


von Tageblatt-Redaktion

Lag da etwa ein totes Känguru in Brischko?
Foto: Christian Seidel

Brischko. Als wir dieses Foto bekommen haben, waren wir überzeugt: Da lag am Montagfrüh am Straßenrand gegenüber dem Maja-Möbelwerk ein Känguru! Doch wo könnte es hergekommen sein?

Anfrage im Zoo Hoyerswerda: "Das ist doch ein Fuchs", sagt Direktor Eugene Bruins. Und tatsächlich ergibt ein Anruf im Wittichenauer Ordnungsamt: Da ist ein Fuchs angefahren worden. Ein Jäger hat den Kadaver mitgenommen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 3.