Hoyerswerda: Ein Stück Stadt urbar gemacht


von Tageblatt-Redaktion

Hoyerswerda: Ein Stück Stadt urbar gemacht
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Ein Stück Stadt hinter ihrem Wohnhaus urbar gemacht haben Renate und Günter Schanjonnek. Sie wohnen in der Liselotte-Herrmann-Straße im WK I, wo die Wohnungsgesellschaft im vorigen Jahr nicht nur Balkone angebaut, sondern für die Erdgeschosswohnungen auch Mietergärten angelegt hat.

Es sei wegen der Qualität des angefahrenen Bodens etwas mühsam gewesen, sagt das Ehepaar. Aber mittlerweile blühen Nelken, Studentenblumen und Lavendel. Gleich nebenan wohnt Renate Schanjonneks 84-jährige Mutter. Auch sie hat nun einen Mietergarten vor ihrem Balkon. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 3?