Ein Stück Historie in Hoyerswerdas Altstadt


von Tageblatt-Redaktion

Ein Stück Historie in Hoyerswerdas Altstadt
Ein Blick in die Lange Straße in Hoyerswerda. Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Kulturdenkmale genießen eine besonderen Schutz. Er wird ihnen, egal ob im privaten, im kirchlichen oder kommunalen Besitz, nach gründlicher Prüfung zuerkannt. Damit verbunden sind vor allem Auflagen für den Eigentümer, um dieses Objekt so zu erhalten wie es ist.

Mit Auflagen und einigen gelungenen Kompromissen ist es beispielsweise geglückt, in den letzten Jahrzehnten den Straßenzug der Langen Straße in Hoyerswerda zu erhalten.

Nicht alle Gebäude hier stehen unter Denkmalschutz. Aber 15 sind es schon. Die meisten der ein- und zweigeschossigen Wohnhäuser in geschlossener Bebauung haben jetzt um die 220 Jahre auf den Grundmauern. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 2.