Ein Selbststeller erleichtert der Polizei die Arbeit


von Tageblatt-Redaktion

Ein Selbststeller erleichtert der Polizei die Arbeit

Hoyerswerda. Offenbar vom schlechten Gewissen geplagt ist am Dienstagvormittag ein 49-Jähriger bei der Polizei erschienen, um sich selbst anzuzeigen. Nach seinen Angaben hatte er am Montagvormittag in einem Lebensmittelmarkt am Lausitzer Platz in Hoyerswerda Waren im Gesamtwert von etwa 55 Euro mitgehen lassen.

Ein Mitarbeiter hatte den Deutschen dabei auch gestellt. Vermutlich wollte der Mann nun Schadensbegrenzung betreiben und nicht erst auf Post von der Polizei warten. Er gab zu Protokoll, dass er Pralinen, Zeitschriften sowie Obst und Gemüse mitgenommen hatte, ohne diese zu bezahlen. Trotzdem der Langfinger sich selbständig meldete, wird er sich für seine Tat zu verantworten haben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 6.