Ein Märchen im Fenster des Bürgerzentrums


von Tageblatt-Redaktion

Ein Märchen im Fenster des Bürgerzentrums
"Der Wolf und die sieben Geißlein" flimmerten in dieser Woche über die Leinwand im Bürgerzentrum. Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Täglich um 17.30 Uhr  flimmert seit dieser Woche ein Scherenschnittfilm über die Leinwand im Bürgerzentrum Braugasse 1 in Hoyerswerda.  Es handelt sich um Märchenklassiker und Märchen aus aller Welt. 18 Streifen wurden ausgewählt und sollen die Zeit bis Weihnachten verkürzen.

Während die Projektion auf einer Leinwand zu sehen ist, wird über ein Fenster im Obergeschoss auch der Ton nach außen transportiert.
Um die 15 Minuten laufen die Kurzfilme. Es werden demnächst auch „Aschenputtel“, „Die Bremer Stadtmusikanten“ und „Hans im Glück“ gezeigt. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Alexander Hallmann schrieb am

Tolle Idee. Wie soll man das denn wahrnehmen, wenn ab Montag wieder die Beschränkung greifen. Gibt's da Anmeldungen, weil sich das dann nur 5 Mann ansehen können?

Susanne Wussow schrieb am

Lieber Alexander Hallmann, leider wurde der Kulturfabrik das Ausstrahlen dieser kleinen Freude untersagt. Es treffen sich angeblich zu viele verschiedene Haushalte vor der Kufa, war die Begründung. Bloß gut, dass dies beim Einkaufen, in Kirchen oder beim Frisör nicht der Fall ist, sonst müsste man das irgendwie auch anders regeln.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 8?