Ein Landesmeistertitel zum Saisonausklang


von Tageblatt-Redaktion

Ein Landesmeistertitel zum Saisonausklang
Foto: privat

Groß Särchen. Traditionell enden die Kleinfeld-Wettbewerbe im Breitensport des Sächsischen Fußballverbandes (SFV) mit den Regionalen Landesmeisterschaften für die Sportler jenseits der 70 Lebensjahre.

Zwölf Mannschaften hatten sich in diesem Jahr für die Teilnahme eingetragen. Darunter waren auch die Titelträger der vergangenen beiden Jahre, die Vertretungen des FSV Brand-Erbisdorf und der BSG Stahl Riesa sowie ein Team der Auswahl Westlausitz (Nordost), besetzt gleich mit mehreren Akteuren der SpVgg Knappensee.

Das Westlausitz-Team sicherte sich am Ende die Trophäe. Nach dem Hallen-Meistertitel 2020 setzen sich die ü70-Oldies nun auch auf dem Kleinfeld „die Krone“ auf.  Harry Dollerschell von der SpVgg Knappensee wurde mit sieben Treffern der Torschützenkönig. (red)

 

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 1?