Ein Lädchen zum Schmökern und Stöbern


von Tageblatt-Redaktion

Ein Lädchen zum Schmökern und Stöbern
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Im WK I hat sich Simone Igersheim einen kleinen Traum erfüllt. So ganz in den Ruhestand wollte die studierte Bibliothekarin nicht und hat jüngst im Nahversorger zwischen Bautzener Allee und Dameraustraße das „Bücher-Lädchen“ eröffnet, das ihr schon länger im Kopf herumgeisterte.

An der Tür steht, man sei im An- und Verkauf für Literatur willkommen „zum Schmökern und Stöbern – gebrauchte Bücher und schöner Schnickschnack zum kleinen Preis“. Die ersten Wochen haben nun gezeigt: Die Idee war gut, der Kunden-Zulauf ist durchaus zufriedenstellend.

Geöffnet hat Simone Igersheim ihr „Bücher-Lädchen“ dienstags, mittwochs und donnerstags jeweils von 10 bis 12 Uhr sowie dienstags zusätzlich zwischen 15 und 17 Uhr. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Heidemarie Ziegenbalg schrieb am

Hallo liebe Simone. Ich finde das großartig, was du machst. Wir wünschen dir viel Erfolg. Ich drücke dich. LG Heidi

Kerstin Pietzsch schrieb am

Meine liebe Simone, Herzensfreundin in Kinder-, Jugend- und Erwachsenenzeit, ich freue mich mit dir über das gute Gelingen deines Lädchens.
Es ist wichtig, dass man seine Träume lebt. Alles Liebe, Kerstin

Beate Tünte schrieb am

Hallo liebe Simone, Sigrun hat mir diesen Link geschickt und so habe ich Kontakt zu dir hier gefunden. Toll, was du machst! Wünsche dir viel Erfolg! Vielleicht sehen wir uns bald mal wieder. Alles Gute! Herzliche Grüße, Beate

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 2.