Ein Kaugummibaum für die Babys des Jahres 2019


von Tageblatt-Redaktion

Ein Kaugummibaum für die Babys des Jahres 2019
Foto: Gernot Menzel

Bröthen. Für die Neugeborenen des Jahres 2019 aus Bröthen/Michalken wurde jetzt einer Tradition folgend in der Nähe des Badesees ein Baum gepflanzt. Es ist ein amerikanischer Amberbaum, der auch Seestern- oder Kaugummibaum genannt wird.

Letzteres, da aus dem Harz solcher Bäume früher tatsächlich Kaugummis hergestellt wurden. Der Baum kann bis zu 20 Meter hoch werden, sein Laub ähnelt dem des Ahorns und färbt sich im Herbst auch ähnlich. Im Frühjahr bildet er zierliche weiße Blüten aus.

Insgesamt acht Kinder haben Eltern aus Bröthen/Michalken im vorigen Jahr bekommen. Nach dem Festakt mit Ortsvorsteher Lothar Kujasch gab es für alle Anwesenden ein kleines Picknick, für die Erwachsenen zudem ein Glas Sekt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 8.