Ein Jazz-Konzert zum Lausitz-Festival


von Tageblatt-Redaktion

Ein Jazz-Konzert zum Lausitz-Festival
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Jazz trifft Klassik hieß es am Donnerstagabend vor recht gut gefülltem Saal im Bürgerzentrum. Im Rahmen des Lausitz-Festivals stellte die 27-jährige Pianistin Johanna Summer, die aus dem vogtländischen Plauen stammt, ihr „Schumann Kaleidoskop“ vor.

Das Konzert, dessen Musik sich an die des Zwickauer Komponisten Robert Schumann (1810 – 1856) anlehnte, fand ein begeistertes Publikum. Als Ehrenbezeugung für den Todesfall des Abends gab es auch noch eine Variation der britischen Hymne „God Safe the Queen“. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.