Ein Hauch von KnappenMan in Weißkollm


von Tageblatt-Redaktion

Foto: Mirko Kolodziej

Weißkollm. So ein richtiger Wettkampf war es nicht. Aber anlässlich der Gründung des KnappenMan e.V. am Sonntag am Ufer des Dreiweiberner Sees trieben rund 150 Tritahlon-Freunde dennoch gemeinsam Sport. Der neue Verein will ab kommendem Jahr den KnappenMan ausrichten, während der bisher verantwortliche Sportbund Lausitzer Seenland – Hoyerswerda sich auflöst.

Die elf Gründer sind nunmehr auch alle Vorstandsmitglieder. Darunter sind der designierte Bautzener Landrat Udo Witschas sowie der Lohsaer Bürgermeister Thomas Leberecht und der Hoyerswerdaer Bürgermeister Mirko Pink. Nach der Eintragung ins Vereinsregister kann der KnappenMan e.V. auch weitere Mitglieder aufnehmen.

Es handelt sich zunächst um einen reinen Trägerverein zur Organisation des KnappenMan sowie perspektivisch weiterer Sportveranstaltungen. Aktive Sportgruppen wird er hingegen erst einmal nicht haben. (red)

Im Pulk ging es auf die 20-Km-Radrunde. Foto: Mirko Kolodziej
Sogar an Medaillen (und T-Shirts) war gedacht worden. Foto: Mirko Kolodziej
Die Vereinsgründung selbst war binnen 35 Minuten erledigt. Foto: Gernot Menzel
Wir haben eine Satzung! Die elf Gründungs- und nun Vorstandsmitglieder. Foto: Gernot Menzel
Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 9.