Ein Gerätehaus-Neubau für zwei Ortswehren?


von Tageblatt-Redaktion

Ein Gerätehaus-Neubau für zwei Ortswehren?
Foto: Ralf Grunert

Bernsdorf. Im zurückliegenden Jahr war im Stadtrat wiederholt von einem gemeinsamen Gerätehaus für die Ortsfeuerwehren Bernsdorf und Straßgräbchen die Rede – im Bild die derzeitige Bernsdorfer Wache. Hier ist aber noch nicht das letzte Wort gesprochen, wie von Bürgermeister Harry Habel (CDU) zu erfahren war:

Die Abstimmung innerhalb der Feuerwehr über die optimale Variante wird noch erfolgen müssen. Es ist ein langfristiges Projekt und es ist abhängig von Fördermitteln. Wir haben ein Gutachten, wonach ein gemeinsames Gerätehaus machbar wäre. Über die Akzeptanz in beiden Wehren muss natürlich gesprochen werden.

Zwei Gerätehäuser zu bauen, das dürfe auch nicht übersehen werden, sei etwa eine Million Euro teurer als ein gemeinsames, so der Bürgermeister, der aber betont, Straßgräbchen benötige auf jeden Fall ein neues Gerätehaus. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 6.