Ein Gecko zum Advent


von Tageblatt-Redaktion

NATZ-Vereinsvorsitzende Ulrike Müller mit einem Fettschwanzgecko. Das Tier konnte in seinem Terrarium beobachtet werden. Foto: Silke Richter
NATZ-Vereinsvorsitzende Ulrike Müller mit einem Fettschwanzgecko. Das Tier konnte in seinem Terrarium beobachtet werden. Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Beim Lebendigen Adventskalender ging es am Montagabend ins Naturwissenschaftliche Kinder- und Jugendzentrum (NATZ), das sich mittlerweile im Bürgerzentrum an der Braugasse 1 befindet.

"Wir wollen uns vorstellen und zum Basteln in den Kreativbereich einladen. Zudem wird Peter Hildebrandt die Welt der Mineralogie näher vorstellen“, erklärte Ulrike Müller vor der Öffnung des Adventstürchens mit der Nummer elf.

Für die jüngsten Besucher stand auch der Anblick vieler faszinierender Tiere im Mittelpunkt des Abends. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 7.