Ein erster Schritt zu einem attraktiveren Friedhof


von Tageblatt-Redaktion

Ein erster Schritt zu einem attraktiveren Friedhof
Foto: Andreas Kirschke

Riegel. Dominic Knote (links) und Hagen Aust vom Ortschaftsrat informieren über den ersten Schritt zur Umgestaltung des Friedhofes im 120-Einwohner-Dorf. In diesem Jahr soll die Sanierung der Trauerhalle der Auftakt sein.

Kalkuliert sind rund 39.000 Euro, unter anderem für ein neues Dach, neue Fenster, eine neue Tür sowie für die Trockenlegung der Wände. Für eine weitere Attraktivierung des Riegeler Friedhofes läuft im Ort eine Ideensammlung. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Michael Meyer schrieb am

Ich finde es super, wenn in die Orte der Region investiert wird!

In der aktuellen Pandemiesituation ist meines Erachtens nach die Überschrift "Ein erster Schritt zu einem attraktiveren Friedhof" schon pietätlos.

Mirko Kolodziej schrieb am

Hallo Herr Meyer, wie würden Sie es ausdrücken? Mirko Kolodziej, Redaktion

Katharina Wroblewski schrieb am

Gibt es das Wort Attraktivierung wirklich? Ein Platz an dem Sie gut und gerne liegen.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 5.