Ein Erfinder und Baumeister aus Klein Neida


von Tageblatt-Redaktion

Ein Erfinder und Baumeister aus Klein Neida
Foto: privat

Hoyerswerda. Dieser Mann aus Klein Neida war Erfinder und Baumeister. In diesem April ist der 110. Geburtstag von Karl Marusch (1912-1991). Hoyerswerda verdankt ihm unter anderem den Entwurf für die Barock-Haube des Turms der Johanneskirche, nachdem der gotische Vorgänger zum Kriegsende 1945 zerstört wurde.

Zu sehen ist Karl Marusch hier auf der Turmbaustelle. Mit Türmen kannte er sich aber auch anderweitig aus. Alle in der DDR gebauten Feuerwachtürme, mehrere hundert, gehen auf seine Entwürfe zurück.

Als Erfinder hat Karl Marusch unter anderem einen speziellen Krallendübel für den Holzbau entwickelt oder eine Methode patentieren lassen, die Schwingungen an Türmen mindert. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.