Ein einsames Bier im leeren Irish Pub


von Tageblatt-Redaktion

Ein einsames Bier im leeren Irish Pub
Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Wie ein echter Ire sieht Michael Beer ja schon mal aus. Am Montag genoss er noch schnell ein Bier im Irish Pub „Black Raven“ – in Zeiten des Anti-Covid-19-Kampfes soll man ja unnötige Kontakte zu anderen Menschen meiden.

Allerdings war Beer zum Zeitpunkt, zu dem das Bild entstand, auch der einzige Gast. Tags darauf musste die jährliche Fete zum St. Patricks Day ausfallen. „Das muss akzeptiert werden und ist höhere Gewalt“, meint Michael Beer. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 2?