Ein Drache im Museum


von Tageblatt-Redaktion

Ein Drache im Museum
Foto: Andreas Kirschke

Im Projekt "Plon" nähern sich Kinder der Tagesstätte Wirbelwind Knappenrode in Zusammenarbeit mit der Energiefabrik derzeit einer bekannten sorbischen Sage. Der Plon gilt als glückbringender Hausdrache.

Design-Studentin Carolin Baganz (im Bild) leitet Paul, Vivian und die anderen Kinder an. Sie malen und basteln zum Thema. Erste Ergebnisse sind in einer Ausstellung zu sehen, die am 4. Dezember um 14 Uhr in der Energiefabrik eröffnet wird.

Der Drache, der sich von Kohle ernährt und Feuer speit, soll später einmal als Leitfigur und Maskottchen im Bergbaumuseum dienen. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.