Ein Deutscher Meister aus Brischko


von Tageblatt-Redaktion

Ein Deutscher Meister aus Brischko
Foto: Gernot Menzel

Brischko. „Mit einem lachenden und einem weinenden Auge“ hat sich der Sportclub Hoyerswerda im vergangenen Jahr von einem seiner leistungsstärksten Leichtathleten verabschiedet. Der zu diesem Zeitpunkt 16-jährige Pascal Boden (vorn Mitte) wechselte an die Sportschule des Dresdner SC. „Wir wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft und weiterhin viele tolle Erfolge“, wurde ihm in Hoyerswerda mit auf den Weg gegeben. Dieser Wunsch ging nun in Erfüllung.

Bei den Deutschen U 18-Meisterschaften der Leichtathleten in Heilbronn erkämpfte Pascal Boden die Goldmedaille im Dreisprung. Der Brischkoer wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Es ist der bisher größte Erfolg in seiner Karriere. Dass es spannend werden würde, war Pascal Boden, der als Jahresbester antrat, von vornherein klar, wie er in einem Interview  nach dem Wettkampf sagte. „Erst nach dem vierten Versuch hatte ich das richtige Feeling.“

Im letzten Versuch sprang er schließlich mit der neuen persönlichen Bestleistung von 14,62 Meter zum Deutschen Meistertitel. Sein Vorsprung auf den Zweitplatzierten betrug gerade mal einen Zentimeter. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 6.