Da guckt jemand aus einem Altstadt-Schaufenster


von Tageblatt-Redaktion

Da guckt jemand aus einem Altstadt-Schaufenster
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Eine wirklich stille Adventszeit machen die verschärften Restriktionen zur Eindämmung von Covid-19 aus diesem Dezember. Allerdings führen Spaziergänge etliche Menschen in der Dämmerung und in den Abendstunden durch die Stadt.

So scheint es, dass ein Foto vor dem geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Markt fast zum Muss geworden ist. Aber auch der Blick in das eine oder andere Schaufenster lohnt sich – so wie hier in der Kirchstraße, wo jemand zurück-guckt. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 6.