Eichelfall


von Tageblatt-Redaktion

Eichelfall
Foto: Ralf Grunert

Hoyerswerda. Auffällig viele Eicheln gibt es in diesem Jahr. An manchen Stellen – wie hier im WK I in Hoyerswerda – bilden sie fast schon einen Teppich auf Grünflächen und Wegen.

Auf Letzteren ist daher Vorsicht geboten, damit man auf den runden Früchten nicht ausrutscht. Hier wartet in den nächsten Tagen und Wochen zwangsläufig auch viel Arbeit auf die Straßenkehrmaschinen in der Stadt.

Aufgrund der Trockenheit haben sich viele Eichen schon frühzeitig von ihren Früchten getrennt. Diese sind zuvor aber trotzdem schon zu beachtlicher Größe gereift. Das gilt auch für die Kastanien. Bestes Material zum Basteln also. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.