Ehrung für Manfred Kegel


von Tageblatt-Redaktion

Manfred Kegel bei der Bergung von Gefäßen aus einem bronzezeitlichen Grab. Foto: privat
Manfred Kegel bei der Bergung von Gefäßen aus einem bronzezeitlichen Grab. Foto: privat

Der Bernsdorfer Manfred Kegel (78) erhält den Deutschen Preis für Denkmalschutz. Überreicht wird ihm der Preis am 13. November im schweizerischen Basel.

Manfred Kegel arbeitet seit vielen Jahren ehrenamtlich für das Landesamt für Bodendenkmalpflege.

Sein ältestes Fundstück stammt aus den Dünen bei Klitten: eine Pfeilspitze aus der Altsteinzeit, gefertigt etwa vor 11.000 Jahren. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 1?