Festspiele beendet


von Tageblatt-Redaktion

Der Schlumpf überraschte die Kinder. Foto: Andreas Kirschke
Der Schlumpf überraschte die Kinder. Foto: Andreas Kirschke

Rund 9.000 Besucher erlebten in diesem Jahr eine der 15 Vorstellungen der Krabat-Festspiel in Schwarzkollm. Aus ganz Deutschland, aus der Schweiz, aus Österreich und sogar bis aus Norwegen kamen sie.

„Unser Motto hieß von Anfang an «Ein Dorf spielt Theater». Wir wollten viele Einwohner einbinden“, sagte Peter Siebecke, In-tendant der Krabat-Festspiele. „Daran halten wir unbedingt fest.“ Den acht Berufsschauspielern standen in diesem Jahr 85 Laiendarsteller zur Seite. 15 von ihnen übernahmen Sprech-Rollen. Zusätzlich 40 Ehrenamtliche kamen hinzu. Sie servierten Speis und Trank. Sie wiesen die Gäste beim Parken ein. Oder sie schmierten im „stillen Kämmerlein“ Schnitten.

Die jüngsten Mitwirkenden dürfen als Dank am 17. Dezember in den Dresdner Weihnachtszirkus fahren. Die Zwölf- bis 18-Jährigen erhielten einen Gutschein fürs Lausitz-Center in Hoyerswerda. Für alle Akteure steht der 16. Dezember im Frentzel-Haus als fester Termin. Hier wird erstmals eine DVD als Mitschnitt der Krabat-Festspiele gezeigt. Jeder Akteur erhält als Dank einen Dresdner Christstollen. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 1?