Ehemalige Schulleiterin geht in den Ruhestand


von Tageblatt-Redaktion

Ehemalige Schulleiterin geht in den Ruhestand
Archiv-Foto: Andreas Kirschke

Hoyerswerda. Die letzten Stunden als Lehrerin laufen für Regina Kummer. Mit dem Ende des Schuljahres geht die Pädagogin in den Ruhestand – nach 45-jähriger Tätigkeit.

Regina Kummer war seit 1975 an der Schule in Kotten, von 1992 bis zu ihrer Schließung 2001 war sie Schulleiterin. Seither war ihr Arbeitsort Hoyerswerdas Adler-Schule.

Hier engagierte sich Regina Kummer besonders für den Unterricht in sorbischer Sprache. 2011 erhielt die Sollschwitzerin den Domowina-Preis. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Stefanie Melcher schrieb am

Wir hatten das große Glück, Frau Kummer als Klassenlehrerin für unsere Töchter an der Adler-Grundschule in Hoyerswerda kennenzulernen. Vielen Dank auch auf diesem Weg für Ihr großes Herz und Engagement über viele Jahre. Es macht einen großen Unterschied, bei solch einer leidenschaftlichen Pädagogin lernen zu dürfen. Sie hat die Kinder eng in ihrer Entwicklung begleitet, ihren Wissendurst begrüßt und ihre Schüler immer positiv bestärkt. Wir wünschen ihr für den Ruhestand viel Gesundheit und Zeit für die Familie.

Linda Pieprz schrieb am

Wir wünschen unserer lieben Frau Kummer einen guten Start in den Ruhestand mit Zeit für neue Taten und Ideen, Zeit für Lachen und Freude, Zeit ganz einfach zum Genießen. Mit ihrer warmherzigen Art und schönen Ideen hat sie unseren Kindern einen tollen Einstieg in die Welt des Lernens und Wissens geschaffen! Sie hat stets mit dem Herzen gelehrt! Vielen Dank dafür!!!

Coralie Eibisch und Linda Richter schrieb am

Die Grundschulzeit mit Ihnen ist unvergesslich. Sie waren immer ein Vorbild für uns und haben sich toll engagiert. Außerdem ließen Sie jeden Schüler am Unterricht teilhaben, auch wenn dieser sich selten meldete. Sie waren eine der besten Lehrerinnen, die wir kennenlernen durften. Danke für diese unvergessliche Zeit! Wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Gesundheit!

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.