Ehemalige Schule soll zum Hotel werden

Dienstag, 23. Juli 2019

Foto: Andreas Kirschke

Weißkollm. Unternehmer Daniel Scholze gehören zum Beispiel die Renta oder die GAF. Nun hat der Knappenroder sich mit seiner perplex Holding & Consulting GmbH nicht weniger vorgenommen als die Wiederbelebung der ehemaligen Weißkollmer Schule, die seit 2011 ungenutzt ist.

Entstehen sollen ein Hotel, ein Café und ein Fahrradverleih. Lohsas Gemeinderat gab unlängst den Zuschlag für den Verkauf. Wie Scholze sagt, hoffe er auf Baurecht bis zum Ende dieses Jahres. Dann könnten die Bauarbeiter im Sommer des kommenden Jahres anrücken.

Der gebürtige Pirnaer Daniel Scholze erzählt, er habe die ehemalige Schule beim Joggen entdeckt. "Das Objekt hat Charme. Es liegt mitten im Wald, unweit des Dreiweiberner Sees. Günstig ist die Verkehrsanbindung mit einer Bushaltestelle", sagt der 44-Jährige. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 3?