Ehemalige Gymnasiasten unterstützen Schularbeit


von Tageblatt-Redaktion

Hoyerswerda. Große Freude beim Vorsitzenden des Schulfördervereins des Léon-Foucault-Gymnasiums Robert Rys (2.v.l.) und Schulleiter Uwe Blazejczyk (3.v.l.): Wenige Tage nachdem sich der 1999er-Abiturjahrgang in der Schule zum Wiedersehen getroffen hatte, konnten zwei ehemalige Gymnasiasten einen symbolischen Scheck in Höhe von 1155 Euro übergeben: Lars Bauer und Svenja Gierschke.

Das Geld nutzt der Förderverein, um die Lesekompetenz der Schüler zu stärken. Es werden neue Bücher für die Bibliothek gekauft.

Der Abi-Jahrgang trifft sich aller fünf Jahre. Am 5. Oktober feierten fast 60 ehemalige Schüler. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 8.