Ehemalige B 96 erhält eine frische Straßendecke


von Tageblatt-Redaktion

Ehemalige B 96 erhält eine frische Straßendecke
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Fast 1,3 Mio Euro wird das Land Sachsen der Stadt für zusätzliche Straßen-Sanierungen zahlen. Das Geld dient zur Erfüllung der sogenannten Einstandspflicht im Zusammenhang mit der Abgabe von Straßen vom Freistaat in die Verantwortung der Stadt.

Nach dem Bau der Ostumfahrung ist die Ex-Bundesstraße 96 im Bereich der Südstraße von Görlitzer Brücke bis Wasserwerk Teil der Staatsstraße 108. Die Bautzener Straße in Zeißig ist neuerdings eine Gemeinde- beziehungsweise eine Gemeindeverbindungsstraße. Fast durchgängig ist der Zustand jedoch nicht so, wie er bei einer Übergabe sein sollte.

Als Ausgleich dafür zahlt das Land nun genannte Summe. Bedingung ist eine Deckenerneuerung innerhalb der nächsten drei Jahre. Der Stadtrat hat den nötigen Planungen und Bauarbeiten einstimmig grünes Licht erteilt. Nach Vorstellungen des Rathauses sollen die Bauarbeiten in den Jahren 2020 und 2021 erfolgen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.