Kleinbus-Fahrer mit Drogen im Blut und im Handschuhfach


von Tageblatt-Redaktion

Lauta. Am späten Sonntagabend gegen 23.30 Uhr haben Kräfte des Polizeireviers Hoyerswerda einen Kleinbus-Fahrer auf der Mittelstraße in Lauta kontrolliert. Dabei führten die Beamten mit dem 27-jährigen Lenker einen Drogentest durch.

Dieser Test verlief positiv auf Amphetamine. Im Handschuhfach des Fahrzeugs fanden die Beamten zusätzlich circa 20 Gramm Amphetamine. Sie stellten die Drogen sicher und erstatteten Anzeige gegen den polnischen Staatsangehörigen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 4.