Vierfach-Unfall in der Albert-Einstein-Straße


von Tageblatt-Redaktion

Vierfach-Unfall in der Albert-Einstein-Straße
Foto: Hoyfoto

Hoyerswerda. Polizei und Feuerwehr hatten am Dienstagnachmittag in der Albert-Einstein-Straße zu tun. Gleich drei Autos waren hier in einen Auffahrunfall verwickelt.

Dabei zog sich mindestens eine Person Verletzungen zu, die medizinisch behandelt werden mussten. Die Rede ist von einem Schleudertrauma.

Der Unfall zwischen der Bautzener Brücke und dem Abzweig zur Bonhoefferstraße ereignete sich im Feierabendverkehr gegen 15 Uhr. (red)

Nachtrag: Die Polizei meldet, an dem Unfall seien sogar vier Pkw beteiligt gewesen. Ein Chevrolet sei auf einen VW aufgefahren, der sich auf einen weiteren VW aufschob – und der dann auf einen Nissan. Dieser war demnach stehen geblieben, um vor dem Abbiegen in die Bonhoefferstraße noch einen Radfahrer durchzulassen. Der Sachschaden wird auf 7.000 Euro beziffert.

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 7.