Drei Wissenschaftler als Filmcrew unterwegs


von Tageblatt-Redaktion

Drei Wissenschaftler als Filmcrew unterwegs
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Dr. Maria Lidola (Mitte) stammt aus Hoyerswerda und unterrichtet derzeit an der Universität Konstanz Ethnologie und Soziologie. Mit ihren beiden Studenten Jasper Killewald und Maika Brunn war sie jetzt zwei Wochen in der Stadt und der Region zu Recherchen sowie ersten Aufnahmen für einen Dokumentarfilm.

Er soll sich mit der Perspektive von aktuell oder früher in der Bergbau-Industrie beschäftigten Frauen auf ihre Branche und ihre Tätigkeit beschäftigen. Ganz passend hatte zufällig gerade der Traditions- und Förderverein Glückauf Schwarze Pumpe eine Ausstellung im Lausitz-Center eröffnet.

Der Film entsteht fürs Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung der Uni Konstanz. Er soll anderthalb Stunden lang werden. Die Fertigstellung ist für den Spätsommer 2024 vorgesehen. Die Wissenschaftler-Filmcrew ist Anfang kommenden Jahres wieder mit Kamera und Mikrofon hier unterwegs. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 8?