Drei Preise für "Zmij"


von Tageblatt-Redaktion

Drei Preise für "Zmij"
Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Gleich drei Preise hat Filmemacherin Angela Schuster aus Groß Neida jetzt mit ihrem Streifen "Zmij - Der Drache" eingeheimst. Hier zeigt sie eine Urkunde des Mitteldeutschen Kurzfilmfestivals "Kurzsuechtig" in Leipzig.

Dort wurde sie als beste Nachwuchsfilmerin geehrt, was sich auf die Dauer ihrer filmischen Tätigkeit bezieht. Beim Lausitzer Findlingscup in Senftenberg gab es zudem den zweiten Preis der Jury und den Zuschauerpreis.

"Zmij" beschäftigt sich künstlerisch mit der schwierigen Lage der Sorben im Deutschland der Jahre 1933 bis 1945. Es handelt sich um eine Kooperation mit der Medienwerkstatt der KulturFabrik. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 8.